ST Informatik Design, Apps, Webdesign, Webentwicklung Johannes Reß Darno Scholl Sascha Tominschek

Solar

 

Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung sind bekanntlich aus den Kinderschuhen heraus.
Sie sind heute leistungsfähiger und billiger als vor 15 Jahren. Dies macht die Sache erst interessant.
Außerdem zahlt der Staat noch mit. Für jeden installierten m² Kollektorfläche.
Bei der Erstinstallation von Solarkollektoranlagen bis 40 m² beträgt die Förderung 90 Euro je angefangenem m² Bruttokollektorfläche. Folgende Mindestbruttokollektorflächen und Wärmespeichervolumina pro Quadratmeter Bruttokollektorfläche (bezogen auf Wasser als Wärmespeichermedium) sind erforderlich:

Bei Vakuumröhrenkollektoren: mind. 7,0 m² und mind. 50 Liter je Quadratmeter Bruttokollektorfläche. Bei Flachkollektoren: mind. 9,0 m² und mind. 40 Liter je Quadratmeter Bruttokollektorfläche.

Hier sehen Sie eine Beispielrechung 1 Stück Solaranlage Typ Junkers für 5-8 Personen mit einer Koliektorfläche von 9,6 m² und einem 500 L Brauchwasserboiler komplett mit allen Zubehör 4000,00 €
Einsparung oder Förderung 1056,00 €
Sie bezahlen effektiv nur 2944,00 €

oder

die gleiche Anlage nur für 3-5 Personen mit 4,8 m² Kollektorfiäche und einem Brauchwasserboiler von 300 L 2000,00 €
Einsparung oder Förderung 528,00 €
Sie bezahlen effektiv nur 1472,00 €

 
Copyright © 2011 Haase V1.0 powered by johannesress